Armand Nicolet

Armand Nicolet


Es ist die Geschichte eines Familienunternehmens, das im Jahre 1875 mit der Eröffnung einer Uhrmacherwerkstatt durch von Herrn Armand Nicolet begann. Die Jahre vergingen und die Leidenschaft für... [ Mehr + ]die Uhrmacherei blieb.
Im Jahr 1987, Willy Nicolet lernt Rolando Braga kennen, seit jenem Moment vereint sich die Leistung und das Wissen Schweizer Uhrmacher mit italienischer Kreativität und kreiert einzigartige, moderne Stücke zu produzieren. Armand Nicolet beeindruckt sowohl mit femininem Stil wie auch maskuliner Sportlichkeit die Welt der Luxusuhren. [ Weniger - ]
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-20 von 203

Absteigend sortieren
  1. Prix Spécial 2'400.00 CHF
    Prix normal  
  2. Prix Spécial 1'400.00 CHF
    Prix normal  
  3. Prix Spécial 1'400.00 CHF
    Prix normal  
  4. Prix Spécial 1'400.00 CHF
    Prix normal  
  5. Prix Spécial 1'400.00 CHF
    Prix normal  
  6. Prix Spécial 4'700.00 CHF
    Prix normal  
  7. Prix Spécial 4'700.00 CHF
    Prix normal  
  8. Prix Spécial 1'550.00 CHF
    Prix normal  
  9. Prix Spécial 900.00 CHF
    Prix normal  
  10. Prix Spécial 1'650.00 CHF
    Prix normal  
  11. Prix Spécial 4'200.00 CHF
    Prix normal  
  12. Prix Spécial 1'400.00 CHF
    Prix normal  
  13. Prix Spécial 3'300.00 CHF
    Prix normal  
  14. Prix Spécial 3'300.00 CHF
    Prix normal  
  15. Prix Spécial 1'050.00 CHF
    Prix normal  
  16. Prix Spécial 1'050.00 CHF
    Prix normal  
  17. Prix Spécial 1'050.00 CHF
    Prix normal  
  18. Prix Spécial 1'050.00 CHF
    Prix normal  
  19. Prix Spécial 1'550.00 CHF
    Prix normal  
  20. Prix Spécial 1'550.00 CHF
    Prix normal  
pro Seite

Armand Nicolet Tramelan


Das Uhrenhaus Armand Nicolet wurde 1875 von Armand Nicolet in Tramelan (einem Schweizer Dorf in den Jurabergen zwischen La Chaux-de-Fonds und Biel/Bienne) gegründet. Obwohl die Uhrmacherei in der Region bereits sehr wichtig war, ist sie bei den Nicolets auch eine Familiengeschichte, da Vater ein Uhrenhersteller war und er selbst eine Lehre als Uhrmacher absolvierte, bevor er sich selbstständig machte. Da es damals noch keine Armbanduhren gab, stellten sie zunächst Taschenuhren mit vielen Komplikationen her, die sehr elegant mit guillochierten Gehäusen (Technik der Tiefgravur) aus Edelmetallen aussahen. Als der Gründer 1939 starb, ging das Familienunternehmen ganz selbstverständlich in die Hände seines Sohnes Willy Nicolet über, der es weiterführte. Die Werkstätten der Gruppe gehörten in diesen Jahren (1930 bis 1970) zu den besten der Schweiz für die Montage von Uhrwerken. (T1)

Das System T0, T1, T2, T3 in der Schweizer Uhrenindustrie

Die Schweizer Uhrenindustrie hat die Schritte, die zur Herstellung einer mechanischen Uhr notwendig sind, in vier Teile gegliedert

  • T0: Herstellung der Komponenten
  • T1: Zusammenbau des Uhrwerks
  • T2: Einpassen, Anbringen des Zifferblatts und der Zeiger
  • T3: Anbringen des Armbands

Dank der Fähigkeiten und Kenntnisse der Uhrmachermeister in den Werkstätten konnte das Unternehmen, das sich besonders auf komplizierte mechanische Uhrwerke konzentrierte, diese Uhrwerke fertigstellen und an viele der renommiertesten Schweizer Marken verkaufen.

Die Uhrenkrise in den 1970er Jahren versetzte dem Familienunternehmen einen schweren Schlag. Es gelang ihm zwar, seine Geschäfte weiterzuführen, aber es musste auf einen großen Bestand an Komponenten zurückgreifen.

1987 wurde eine Kooperation mit Rolando Braga, einem leidenschaftlichen italienischen Unternehmer, der in der Uhrenbranche tätig ist, ins Leben gerufen. Diese Kooperation bringt das Beste aus beiden Welten und kurbelt das Interesse und den Erfolg der Marke wieder an.

DIE OHM-KOLLEKTION.


Die OHM-Kollektion (Original Historical Movement) ist ein echter Geniestreich der Marke und eine einmalige Chance für alle Uhrenliebhaber. Sie hatten nämlich die geniale Idee, den großen Bestand an Komponenten, über den sie verfügten, zu nutzen, um Uhren mit historischen Uhrwerken nachzubauen.
Diese exklusive Kollektion ist natürlich nur in limitierter Auflage erhältlich, da die Lagerbestände an Bauteilen eine unbegrenzte Produktion nicht zulassen. Mit ihrer O.H.M.-Kollektion haben sie einen außergewöhnlichen Markt gefunden, der Kenner auf der ganzen Welt begeistert.

DIE ANDEREN KOLLEKTIONEN


Armant Nicolet verfügt über mehrere Sammlungen: AL3, J09-3, JS9-41, JS9-44, M02-4. Wir werden nicht alle Modelle im Detail besprechen, sondern nur die folgenden drei: AL3: Die erste Kollektion von Armand-Nicolet-Quarzuhren. Es gibt zwei Modelle, einen Chronographen und ein Modell mit Mondphasenanzeige. J09-3: Eine Kollektion historischer Automatikuhren mit einem wunderschönen Retro-Look und einem Guilloché-Zifferblatt. Obwohl es sich um ein historisches Modell handelt, wurden zahlreiche Verbesserungen (Dicke, Materialien, ...) vorgenommen, um den heutigen Anforderungen besser gerecht zu werden.
JS9 : Die Serien JS9-41 und JS9-44 sind beides Taucheruhrenkollektionen.

Die Taucheruhren

Die sogenannten Taucheruhren haben viele Besonderheiten und können auch für diejenigen interessant sein, die diesen Sport nicht ausüben. Die Merkmale dieser Art von Modellen sind:

  • Sie sind wasserdicht und haben normalerweise Armbänder, denen Wasser nichts anhaben kann.
  • Normalerweise robuster sein.
  • Die Stunden und Zeiger sind gut ablesbar.
  • Häufig sind die Ziffern nachleuchtend und leuchten daher in der Nacht.
  • Eine drehbare Lünette haben, mit der man die Tauchzeit oder die Dauer der Stopps messen kann. Aus Sicherheitsgründen dreht sie sich nur im Uhrzeigersinn.

Diese Art von Modellen hat also neben ihrer Ästhetik noch viele andere Interessen. Sie sind auch ideal für Personen, die ihre Uhr bei allen täglichen Aktivitäten benutzen wollen oder die nicht sehr gut sehen können.

Für weitere Details zur Marke oder zu den Kollektionen laden wir Sie ein, ihre Website Armand Nicolet zu besuchen.Armand Nicolet

Unsere Meinung von der Marke


Armand Nicolet ist zwar nicht besonders gut darin, seine Marke zu vermarkten, dafür aber umso besser darin, qualitativ hochwertige und sehr schöne Uhren zu produzieren, die den historischen Stil der Schweizer Uhren perfekt widerspiegeln. Ihre J09-3-Modelle erinnern an die Uhren, die unsere Großeltern trugen, aber mit einem sehr zeitgenössischen und modernen Touch.
Die Tatsache, dass der historische Sitz der Marke in Tramelan weniger als 30 Minuten von den Büros von Sovogue in Biel/Bienne entfernt liegt, ermutigt uns auch, das unvergleichliche Know-how und die einzigartige Uhrenindustrie der Region zu fördern.